“Unser Barsinghausen” lädt Kinder zum großen Laternenbastelwettbewerb ein

Als Preise spendieren der Stadtmarketingverein und die Stadtsparkasse fünf kreative Kindergeburtstage in der Kunstschule NOA NOA

V.li.: Martin Wildhagen von der Stadtsparkasse, Frank Plorin (NOA NOA), Meike Poutrain von “Unser Barsinghausen” und Helmut Feuerhake (Druckerei Weinaug) laden zur Teilnahme am Laternenbastelwettbewerb ein.

BARSINGHAUSEN (ta). Der in den letzten zwölf Jahren stets beliebte Laternenumzug vom Stadtmarketingverein “Unser Barsinghausen” muss in diesem Jahr pandemiebedingt leider ausfallen. Das sei schon sehr schade, meint Martin Wildhagen von der Stadtsparkasse, denn zuletzt habe man bei der Veranstaltung immer rund 1500 Teilnehmer begrüßen können. Ganz ohne bunte Laternen soll dieser Herbst denn doch nicht vorübergehen. Als Ersatz für den Umzug lädt der Verein nämlich alle Kinder zum fantasievollen Basteln von Laternen ein. Im Rahmen eines Wettbewerbs können die selbst hergestellten Werke vom 2. bis 5. November in der Zeit von 8.30 bis 17 Uhr bei der Druckerei Weinaug in der Bahnhofstraße abgegeben werden. “So wollen wir in den Schaufenstern der Innenstadtgeschäfte vom 7. bis 14. November für Laternenglanz sorgen”, blickt Marketingfachkraft Meike Poutrain voraus. Bei der Abgabe der Laternen bei Weinaug wartet auf die Mädchen und Jungen schonmal ein kleines Präsent. Außerdem spendieren “Unser Barsinghausen” und die Stadtsparkasse fünf zu verlosende Kindergeburtstage für je acht Kinder mit der Kunstschule NOA NOA. “Dabei wird es in den Werkräumen in der Kulturfabrik Krawatte natürlich kreativ werden. Auf dem Programm stehen unter anderem Töpfern, Zeichnen oder auch Siebdruck”, erklärt Kunstschulleiter Frank Plorin. Die Gewinner werden telefonisch über ihren Gewinn informiert. Zudem können natürlich alle Kinder ihre selbst gebastelten Laternen im Anschluss an die Präsentation in den Schaufenstern wieder abholen. Infos zum Wettbewerb finden Interessierte auch auf der Homepage von “Unser Barsinghausen”.

Foto: ta