Verantwortungsbewusst: So agiert die Ortsfeuerwehr Barsinghausen in der Krise

BARSINGHAUSEN (red).

Zur aktuellen Situation in der Corona-Krise teilt die Ortsfeuerwehr Barsinghausen mit: “Die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Bürger und freiwilligen Feuerwehrkameraden haben für uns oberste Priorität. Das Corona-Virus breitet sich immer schneller und flächendeckender aus. Wir alle tragen Verantwortung für uns, unsere Familie und Freunde, unsere Kolleginnen und Kollegen und unseren Partnern. Nur wenn uns gemeinsam gelingt, die Ausbreitung des Virus zu reduzieren, haben wir eine Chance die Versorgung aller erkrankten Personen zu gewährleisten. Wir müssen uns dieser neuen Situation und auch Herrausforderung gemeinsam stellen und unsere gesellschaftliche Verantwortung aktiv wahrnehmen. Wegen der aktuellen Gefährdungslage und zur Vermeidung weiter Infektionen hat die Ortsfeuerwehr Barsinghausen umgehend reagiert. Der gesamte Übungsbetrieb, Veranstaltungen und Versammlungen wurden bis auf weiteres abgesagt. Schweren Herzen musste auch das Osterfeuer 2020 abgesagt werden. Die erste Priorität hat für die Ortsfeuerwehr, dass die Kameraden der Ortsfeuerwehr gesund bleiben und somit für Ihre Sicherheit sorgen können. Die Einsatzbereitschaft ist für jegliche Einsatzfälle gegeben. Auch in diesen neuen Herausforderungen sind die freiwilligen Helfern der Feuerwehr für die Bürger da, so dass Sie wie gewohnt in Notfallsituationen helfen können. Sie können auf Ihre Ortsfeuerwehr Barsinghausen zählen.”

Foto: FF Barsinghausen