Verein “Deistersterne” will den vernachlässigten Waldspielplatz oberhalb der Försterbrücke neu gestalten

dm-Markt unterstützt das Projekt mit knapp 750 Euro / Weitere Sponsoren werden gesucht / Fertigstellung des Spielplatzes soll zum zehnjährigen Vereinsjubiläum erfolgen

Die “Deistersterne” freuen sich über die Unterstützung des örtlichen dm-Marktes.

EGESTORF (ta). Seit fast zehn Jahren fördern die “Deistersterne” in Barsinghausen und den Nachbarkommunen nun schon kinder- und jugendspezifische Projekte. Im kommenden Sommer feiert der Verein seinen zehnjährigen Geburtstag. Darum haben die Mitglieder um die Vorsitzende, Doreen Inhestern, ein ganz besonderes Vorhaben ins Auge gefasst. Weil sich der Waldspielplatz im Deister oberhalb der Egestorfer Försterbrücke in einem ziemlich heruntergekommenen und traurigen Zustand befindet, soll dieser für die zahlreichen Nutzergruppen, wie Kindergärten und die Grundschule, mit fantasievollen Spielgeräten und Kletterelementen neu gestaltet werden. So sollen in der ersten Phase eine Fliegenpilzhütte, ein Spielturm, zwei Schaukeltiere und eine Sitzecke für den Kleinkindspielbereich installiert werden. Folgen sollen dann noch attraktive Angebote für die älteren Kinder. Dazu gehören ein einladendes Baumhaus, ein Kletterdschungel und ein Balanciergerät in Tierform. Die Einweihung des neuen Waldspielplatzes soll dann pünktlich zum Vereinsjubiläum erfolgen. Die Kosten für die Realisierung des Projekts belaufen sich auf rund 30.000 Euro, darum rühren die Deistersterne derzeit kräftig die Werbetrommel, um Sponsoren und Spender zu begeistern. Den Anfang machte jetzt der dm-Markt in Barsinghausen, für den Filialleiter Paul Rubert und seine Stellvertreterin, Roxana Strecker, 747,63 Euro überreichten. Die Summe entsprach fünf Prozent der Tageseinnahmen am sogenannten Giving-Friday in der letzten Woche. Auch mit der Stadt haben sich die Deistersterne besprochen. Ergebnis: Die Verwaltung will beim Aufbau der Spielgeräte unterstützend helfen und darüber hinaus die Pflege des Platzes übernehmen. Zudem hat der Verein für die laufenden Haushaltsberatungen einen Zuschussantrag über 4225 Euro gestellt. Mit dem Geld könnte zumindest schon mal das Pilzhäuschen finanziert werden. Alle Informationen zu dem Projekt “Waldspielplatz” finden Interessierte und mögliche Unterstützer unter www.waldspielplatz.info .

Foto: ta