Verein “Mentor – Die Leselernhelfer” feiert mit besonderen Veranstaltungen sein Jubiläum

Auftaktveranstaltung „Mach doch mal Pause…“ zum 10-jährigen Bestehen war ein voller Erfolg

BARSINGHAUSEN (red). Der Verein MENTOR – Die Leselernhelfer Barsinghausen-Schaumburg feiert mit besonderen Veranstaltungen in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Zur Auftaktveranstaltung „Mach doch mal Pause“…, wie übe ich mit meinem Lesekind die Konzentration, kamen über 50 Mitglieder, Mentorinnen und Mentoren. Ohne die nötige Konzentration fällt es den Lesekindern immer schwerer, einen längeren Text fehlerfrei zu lesen und zu verstehen. Wie kann ich bei meinem Lesekind die Konzentration verbessern? Welche Möglichkeiten gibt es?

Das haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freitag 28. Februar 2020 in der Aula der Wilhelm-Stedler-Schule erfahren. An Beispielen und durch Ausprobieren wurden ihnen die Methoden durch Frau Britta Buchholz, Trainerin, Coach und zertifizierte Gedächtnistrainerin aus Pulheim, nähergebracht. Kurze Pausen während der Lesestunde eignen sich sehr gut, um Übungen aus dem ganzheitlichen Gedächtnistraining mit dem Kind zu üben. Kombiniert mit kleinen Bewegungsübungen lassen sich ohne Leistungsdruck auch die Wahrnehmung und Denkflexibilität trainieren. Mit vielen Anregungen und Impulsen verließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut gelaunt den Mitmachvortrag.

Foto: privat