Vermisst: Wer hat Ursula M. gesehen?

REGION (red).

Die Polizei sucht seit dem gestrigen Dienstag nach einer Seniorin aus Hannover. Zuletzt sahen Nachbarn Ursula M. am Samstag, 2. Oktober, in der hannoverschen Wichmannstraße. Bisherige Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg, weshalb die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche bittet. Eine 59-jährige Zeugin, die täglich im Kontakt mit der Vermissten gestanden hat, meldete die Seniorin am Dienstagmittag gegen 12 Uhr als vermisst. In ihrer Wohnung an der Wichmannstraße fanden die Einsatzkräfte Hinweise auf eine mögliche Eigengefährdung. Die Polizei leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein, die jedoch bislang erfolglos blieben. Mit der Veröffentlichung des Fotos der 86-Jährigen erhofft sich die Polizei Hannover Hinweise aus der Bevölkerung auf ihren Aufenthaltsort. Die Vermisste ist nach Zeugenangaben körperlich fit und führt wahrscheinlich ein schwarzes Damenfahrrad mit Korb mit sich. Sie ist etwa 1,60 Meter groß und von schlanker Statur. Sie hat weißes kurzes Haar. Welche Kleidung sie zum Zeitpunkt des Verschwindens trug, ist nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort von Ursula M. geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Döhren unter der Telefonnummer 0511 109-3615 zu melden.

Foto: privat