Verwaltung zeichnet beste „Stadtradeln“-Teams aus

BARSINGHAUSEN (red).

In Barsinghausen wollen sich wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beim „Stadtradeln“-Wettbewerb beteiligen. Dies haben zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Vereinen und anderen Institutionen bei einer Pressekonferenz am heutigen Donnerstag deutlich gemacht. Der Wettbewerb findet in der Region Hannover in diesem Jahr in der Zeit vom 4. Juni bis zum 24. Juni statt. „Im Sinne eines Wettbewerbs auch zwischen den vielen örtlichen Teams werden die geradelten Kilometer zum Abschluss ausgewertet und verschiedene nützliche Preise an die Gewinner und Gewinnerinnen verteilt“, sagt Michael Barth von der Stadtverwaltung. Seinen Worten zufolge bekommen die aktivsten Gruppen unter anderem T-Shirts, Turnbeutel und Brotdosen mit dem Aufdruck „Stadtradeln“ und Smartphone-Halterungen für den Fahrradlenker. Diesen sollen dem Umweltschutzbeauftragten zufolge bei einer kleinen Abschlussveranstaltung an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den meisten gefahrenen Kilometern übergeben werden.

Der Verwaltungsmitarbeiter ist mit der bisherigen Resonanz bei den Anmeldungen zufrieden. „Täglich kommen weitere Interessierte zu den bereits über 30 in Barsinghausen gemeldeten Teams hinzu. Gleichwohl hoffe er, dass bis zum Start der Aktion der Teilnehmerkreis weiterwachse. „Besonders erfreulich sind Teamanmeldungen aus Schulen, Gewerbebetrieben, Vereinen und auch von der Feuerwehr.“ Michael Barth zufolge sind alle Teilnehmenden dazu aufgerufen, während des Aktionszeitraumes möglichst viele Fahrradkilometer zu strampeln und zu dokumentieren, um auch damit ein Zeichen für den Klimaschutz im täglichen Verkehr zu setzen, indem die eine oder andere Autofahrt vermieden wird. Dabei zählen alle geradelten Kilometer, auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, zur Schule, in den Kindergarten oder in der Freizeit. Das Klimabündnis der europäischen Städte veranstaltet den europaweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ gemeinsam mit den niedersächsischen Städten und Gemeinden bereits seit vielen Jahren. Nicht nur für die Wettbewerbswochen sollen möglichst viele Menschen für das Fahrradfahren begeistert werden. In Barsinghausen wird die Aktion von der Stadtverwaltung und dem Ortsverein des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs organisiert und betreut.

Foto: Stadt