Vorstand von “Unser Barsinghausen” bleibt mit fast unveränderter Mannschaft auf Kurs

Stadtmarketingverein hat den Frühlingsmarkt und die MOWI im Visier / Neue Vereinshomepage geht demnächst online

Der neue Vorstand von links: Hendrik Mordfeld, Frank Brien, Karin Dörner, Jochen Brauns, Daniel Viebahn, Michael Gruber und Margret Gödeke

BARSINGHAUSEN (ta). Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit der Feuerwehr hatte der Stadtmarketingverein “Unser Barsinghausen” seine heutige Hauptversammlung erstmals ins Feuerwehrgerätehaus an der Egestorfer Straße verlegt. In seinem Jahresbericht blickte der Vorsitzende, Hendrik Mordfeld, auf vier erfolgreiche verkaufsoffene Sonntage sowie auf die Premiere des Midsommar-Shoppings zurück, welches in diesem Jahr noch aufgewertet werden solle. Leicht rückläufig stellt sich die Entwicklung der Mitgliederzahlen dar. Neun Austritten stehen sechs Neuaufnahmen gegenüber, so dass sich die Zahl der Zugehörigkeiten auf nun 85 beläuft. Sehr beständig stellt sich die Zusammensetzung des Vorstands dar, lediglich Ulrich Tebbe stand für eine erneute Kandidatur nicht wieder zur Verfügung. Der neue Vorstand, der sich aus dem Vorsitzenden, Hendrik Mordfeld, der stellvertretenden Vorsitzenden, Karin Dörner, Kassenführerin Margret Gödeke, dem stellvertretenden Kassenführer Daniel Viebahn, Schriftführer Andreas Goltermann, seinem Stellvertreter, Jochen Brauns, sowie den Beisitzern, Frank Brien und Michael Gruber, zusammensetzt, wurde einstimmig von der Versammlung gewählt. Wiedergewählt wurden auch die Beiratsmitglieder, Bürgermeister Marc Lahmann, Stadtsparkassendirektor Reinhard Meyer, und NOA NOA-Leiter Frank Plorin. Vorgestellt durch Meike Poutrain, Koordinatorin von Unser Barsinghausen, wurde auch der neue Internetauftritt des Vereins, der in wenigen Wochen online sein wird. Derweil richten sich momentan alle Blicke auf den nahenden Frühlingsmarkt am 7. April sowie auf die Mobilitäts- und Wirtschaftsschau (MOWI), die am 11. und 12. Mai in die Innenstadt lockt. 47 Ausstellerstände in und vor dem großen Zelt bei Volkers Hof werden angeboten und nur noch einer sei frei, so Organisator Walter Krull. Spätestens Ende April soll das Gesamtkonzept für die MOWI feststehen. Auf der Gewerbe- und Autoschau seien Themen-Talks zu verschiedenen Wirtschaftsbereichen, viel gute Musik, ein vielfältigeres Speisenangebot, die große Tombola sowie zwei Modeschauen geplant, fasste Klaus Danner kurz zusammen.

Foto: ta