VSV Hohenbostel will die magische Marke von 1000 Mitgliedern wieder überschreiten

Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt / Hermann Bock für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt / Ü-40-Fußballer für sportliche Erfolge ausgezeichnet

Für 70 Jahre Treue zum Verein wurde Hermann Bock von Roland John und Inga Schwikowski geehrt.

HOHENBOSTEL (ta). Zügig und flott leitete heute der stellvertretende Vorsitzende des VSV, Roland John, für den erkrankten Vorsitzenden, Sven Heindorf, die Jahreshauptversammlung. Der über 900 Mitglieder starke Sportverein befindet sich nach schwierigen Jahren wieder in ruhigem Fahrwasser und peilt nun auch wieder an, die Marke von 1000 Vereinszugehörigkeiten zu überschreiten. Besonders stark vertreten sind die Fußballer mit rund 300 Mitgliedern. Diese Sparte feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen – und zwar am 29. Juni. Zuwächse verzeichnet aber auch die Fitness-Sparte, hier soll noch über eine eventuelle Erweiterung des Fitness-Raums entschieden werden. Sehr beliebt ist der Yoga-Kurs, während der Neubau der Tennishütte in 2018 fertiggestellt werden konnte. Ausgezeichnet als Sportler des Jahres wurden die Fußballer der Ü-40-Mannschaft. Als die zuletzt größte Investition wurde die Heizungsanlage im Vereinshaus erneuert. Noch folgen soll die Erneuerung der Drainage beim A-Platz. Auch um unnötige Kosten bei den Banken zu sparen, hat sich der VSV eine Harmonisierung der Mitgliedsbeiträge vorgenommen. Dazu und zu möglichen weiteren Verbesserungen im Verein wird für den 27. April, 10 Uhr, zu einer offenen Gesprächsrunde ins Vereinsheim eingeladen. Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. In den Ämtern bestätigt wurden Sven Heindorf als Vorsitzender, Roland John, Uwe Ingenhaag, Benjamin Semmler und Horst Werner als stellvertretende Vorsitzende, Kassiererin Inga Schwikowski sowie Mitgliederwartin Nicole Stöhr. Herausragend bei den Ehrungen waren die Auszeichnungen von Hermann Bock für 70 Jahre und von Erwin Kristen für 65 Jahre. Geehrt mit Urkunden wurden außerdem Werner Schlette, Herbert Mews und Peter Kipper für 60 Jahre, Caroline Weber, Susanne Rieger und Anna Maria Zierke für 50 Jahre sowie Annegret Heimann, Elke Kühne, Hans-Dieter Haberkamp und Gerhard Mast für 40 Jahre Treue zum VSV.

Foto: ta