Wahlparty der Grünen findet am Sonntag online statt

BARSINGHAUSEN (red).

Die Barsinghäuser Grünen laden am Sonntag, 1. November, ab 18 Uhr zur Online-Wahlparty ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich unter anmeldung@gruene-barsinghausen.de vorher melden und bekommen dann die Zugangsdaten für die Videokonferenz zugemailt. In der Konferenz werden die aktuellen Zwischenergebnisse eingeblendet. Mit dabei ist im Laufe des Abends auch die Kandidatin der Grünen für das Bürgermeisterinnenamt, Nadin Quest. “Wir können weitere persönliche Kontakte in der jetzigen Situation nicht verantworten”, meint Quest und erklärt damit den Straßenwahlkampf für sich und ihr Team für beendet. Ursprünglich waren noch ein Stand am Donnerstag in der Marktstraße sowie ein Nachholtermin für den Besuch in Wichtringhausen vorgesehen. “Angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens und des bevorstehenden Lockdowns ist eine Fortsetzung nicht mehr tragbar”, so Quest. Gleichzeitig bedauert sie auch, in den letzten Tagen bis zur Wahl am 1. November nicht mehr in den persönlichen Kontakt treten zu können. “Aktuell überlegen wir gerade, ob wir möglicherweise noch eine weitere Möglichkeit zur Online-Begegnung schaffen”, erläutert Sabine Freitag, Ortsverbandsvorsitzende der Grünen. Die Veranstaltung mit Belit Onay, die vom Zechensaal kurzfristig in die digitale Welt verlegt wurde, habe gezeigt, dass in der derzeitigen Situation solche Formate sehr gut angenommen werden. Fest steht auf jeden Fall, dass auch die Wahlparty der Grünen am Sonntagabend im Netz stattfindet – getreu dem Motto: “Wir übertragen Daten statt Viren!”.

Foto: Brauers