Wo sind die Briefwahlunterlagen? – Stadt bittet Betroffene um Rückmeldung

BARSINGHAUSEN/EGESTORF (red).

Einige Wählerinnen und Wählern aus dem Ortsteil Egestorf haben der Stadtverwaltung mitgeteilt, dass sie bereits in der letzten Woche durch das Wahlamt abgeschickte Briefwahlunterlagen noch nicht erhalten hätten. Eine Nachfrage der Stadtverwaltung bei dem beauftragten Dienstleister konnte diese Hinweise bisher nicht aufklären. Rein vorsorglich ruft das Wahlamt der Stadt Barsinghausen daher alle Wählerinnen und Wähler, die Briefwahl beantragt und die Unterlagen noch nicht erhalten haben – insbesondere aus dem Ortsteil Egestorf – dazu auf, sich umgehend – spätestens bis Freitag, 13. November, um 13 Uhr – mit der stellvertretenden Gemeindewahlleiterin, Susanne Zeitz, unter der Telefonnummer 05105/ 774-2289 oder dem Leiter des Bürgerbüros, Andreas Hübner, unter der Telefonnummer 05105/ 774-2347 in Verbindung zu setzen. Die abhanden gekommenen Briefwahlunterlagen können dann noch als „ungültig“ deklariert werden, damit eine Wahl am kommenden Sonntag möglich ist.

Foto: ta