Zahnarztpraxis sammelt Tierheim-Spenden in Höhe von über 5100 Euro

BARSINGHAUSEN/GEHRDEN (red).

Die Gehrdener Zahnarztpraxis Birgit und Immo Geisenhainer und das gesamte Team wollten den Tierschutzverein Barsinghausen unterstützen und stellten die Frage: „Dürfen wir eine Spendendose aufstellen?“ Das ist für ehrenamtlich arbeitende Verein immer gut, doch das Praxisteam hatte einen ganz besonderen Gedanken: Sie wollten Patienten bitten, die zu wechselnden Goldkronen zu spenden. Eine etwas außergewöhnliche, aber durchaus tolle Idee, fand der Tierschutzverein und so wurde in der Praxis eine entsprechende Spendendose bereitgestellt. Nun war die Dose voll und Gabi Fauken, 2. Vorsitzende vom Verein, holte die Zähne inklusive Goldkronen ab. Angebote wurden eingeholt, da das Gold natürlich von den Zähnen befreit werden musste. Die Summe übertraf alle Erwartungen: 5.165 Euro. „So viel Geld hilft unserem Verein und damit den Tieren sehr, freute sich Fauken. Wir haben aktuell hohe Tierarztkosten und planen gerade den Umbau des alten Hundehaus. Unser Dank geht an das gesamte Praxisteam“. Birgit Geisenhainer gibt den Dank an alle Patienten weiter, die gespendet haben. In der Praxis steht schon wieder die leere Spendendose bereitgestellt und Immo Geisenhainer gibt den Tipp: „Das können auch andere Praxen machen und somit ehrenamtliche Vereine unterstützen.“

Foto: privat