Zerstörte Schilder: Siedler stellen ehrenamtliche Obstbaumpflege ein

WINNINGHAUSEN (red).

Durch die wiederholte und mutwillige Zerstörung der Schilder in der Feldmark Winninghausen sieht sich die Siedlergemeinschaft Hohenbostel-Bördedörfer gezwungen, die ehrenamtliche Obstbaumpflege vor Ort einzustellen. Die Siedler hatten die Schilder als Hinweistafeln aufgestellt. Die ehrenamtliche Obstbaumpflege wurde von der Siedlergemeinschaft über acht Jahre durchgeführt. Es ist jetzt schon das dritte Mal, dass die Hinweisschilder mutwillig zerstört wurden. Die Schilder haben der Siedlergemeinschaft in diesen Jahren etwa 900 € gekostet. Das Geld stammt aus den Mitgliedsbeiträgen. Nun will man diese Ausgaben den Mitgliedern nicht weiter zumuten. Durch die mehrfache Zerstörung der Hinweisschilder stellt die Siedlergemeinschaft die ehrenamtliche Obstbaumpflege ab sofort ein.

Foto: Archiv