Erstes internationales Dorffest der IG Bantorf ist voller Erfolg

Zahlreiche Einheimische und Flüchtlinge feiern auf dem Gelände der alten Schule / Luftballons tragen Wunschkarten in alle Richtungen

IMG_1450

BANTORF (ta). Die Ideenwerkstatt und die Gruppe “Willkommen neue Nachbarn” der Interessensgemeinschaft Bantorf haben mit ihrer ersten Ausgabe eines internationalen Dorffestes auf Anhieb einen Volltreffer gelandet. Zusammen mit Flüchtlingen und Zugezogenen feierte zahlreiche Einheimische mit Musik, verschiedenen kulinarischen Spezialitäten und Spielen für den Nachwuchs auf dem Außengelände der ehemaligen Grundschule. Unter dem Veranstaltungsmotto “Bantorf backt an” begrüßten IG-Vorsitzender Roman Schwikowski, Edith Ehlers-Mehrtens (Ideenwerkstatt) und Jan Pommerehn (Willkommen neue Nachbarn) die zahlreichen Gäste. Für reichlich Stimmung sorgte dann die internationale Band “Nachbarn musizieren”. Die Bandmitglieder treffen sich zur Zeit noch im Gemeindehaus, man hofft aber, künftig die alte Schule nutzen zu können. Aus der Bantorfer Dorfgemeinschaft kamen zudem verschiedene Essensspenden für das Fest, so dass das Ganze zu einem echten kulinarischen Leckerbissen wurde. Geboten wurden Pizzas aus dem Lehmbackofen, Bratwürste aus verschiedenen Fleischsorten, ein arabisches Büffet und leckere Kuchen. Schließlich ließ man noch 100 bunte Luftballons versehen mit Wunschkärtchen in den Himmel steigen. Darauf wurden universell gültige Werte und andere Ziele, wie Menschlichkeit, geschrieben. Roman Schwikowski kündigte schon jetzt eine Neuauflage des Festes an, “vielleicht noch in diesem Jahr”.

IMG_1451

IMG_1441

IMG_1449

IMG_1443

IMG_1445

IMG_1453

IMG_1446

IMG_1442

IMG_1444

IMG_1448

IMG_1452

Foto: ta