DRK-Langreder: Feierstunde für Uschi Bohlmann

Nach zwölf Jahren gibt sie die Leitung des Seniorennachmittages ab und erntet reichlich Lob

IMG_8175

V.li.: Bürgermeister Marc Lahmann, Uschi Bohlmann, DRK-Regionsvizepräsidentin Anne-Margarete Kirchhoff und die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Heike Arlt

LANGREDER (ta). Zusammen mit der Vizepräsidentin der DRK-Region, Anne-Margarete Kirchhoff und Bürgermeister Marc Lahmann hat das DRK-Langreder heute Uschi Bohlmann als Leiterin der Seniorennachmittage feierlich verabschiedet. Zwölf Jahre hatte sie diese Aufgabe ehrenamtlich ausgefüllt, aber nun hätten ihr Umzug und gesundheitliche Probleme dazu geführt, aufzuhören. Die Vorsitzende des Ortsvereins, Heike Arlt, dankte für die hervorragende Arbeit. Der Abschied falle ihr schwer, auch weil man noch keine Nachfolgerin für Bohlmann gefunden habe. Anne-Margarete Kirchhoff und Marc Lahmann hoben in ihren Dankesreden die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements hervor. Als Geschenke gab es eine Kette vom Ortsverein und Blumen von den DRK-Damen. Zudem sorgten Mitglieder vom gemischten Chor “Harmonia Langreder” für den musikalischen Schliff bei der Feierstunde. Der Seniorennachmittag findet immer am ersten Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr im Sportheim statt. Zu den zahlreichen Aktivitäten der durchschnittlich 20 Teilnehmer gehören Gedächtnistraining, gemeinsames Singen, Tagesfahrten und Stadtführungen, Basteln, Malen und Fachvorträge.

IMG_8169

IMG_8173

IMG_8177Foto: ta