Interkulturelle Woche: “Barsinghausen ist bunt” lädt zur Veranstaltung “Respekt! Kein Platz für Rassismus” ein

BARSINGHAUSEN (red).

Für Sonntag, 20. September, für 14 bis 17 Uhr hat Barsinghausen ist bunt e.V. unter dem Motto Respekt! Kein Platz für Rassismus! Nicht nur Barsinghausen ist bunt! eine Reihe von Vereinen, Organisationen und Initiativen in den Zechensaal eingeladen. Dazu sagt Sybille Bruchmann-Busse: “In Zeiten notwendiger sozialer Distanz ist unser Anliegen, den Kontakt nicht zu verlieren und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen und zu ermöglichen. Ca. 50 Menschen aus 10 Organisationen werden unsere Gäste sein. Aus Barsinghausen sind dabei Sound of Hope, die natürlich auch Musik machen werden, Internationale Frauentreff und Kochtreff, Kirchenregion Barsinghausen der ev. Kirchengemeinden, Willkommenskreis Barsinghausen, Naturfreunde, DGB Ortsverband. Aus anderen Orten werden vertreten sein Bad Nenndorf ist bunt, VVN – BdA, Seebrücke Hannover und Omas gegen Rechts. Alle Gruppen haben Gelegenheit, von Ihrer aktuellen Arbeit zu berichten und es wird zwei Ausstellungen zu sehen sein: einmal vom Internationen Frauentreff und eine Ausstellung des VVN zur Partei AfD. Den Zechensaal haben wir bewusst und gern als Ort für dieses Treffen gewählt, weil wir anerkennen wollen, dass die Betreiber sich aktiv und letztlich erfolgreich gegen eine Vereinnahmung durch die in weiten Teilen rechtsradikale Partei AfD gewendet haben.”

Foto: ta