Pfingstgottesdienst wird diesmal auf dem Rittergut Stemmen gefeiert

STEMMEN (gk).

Der traditionelle Pfingstgottesdienst wird in diesem Jahr nicht, wie im letzten Gemeindebrief angekündigt, auf dem Stemmer Berg stattfinden. Der 1. Vorsitzende des Kirchenvorstands, Jahn Friedrich Freiherr von Rössing, teilt mit, dass für Pfingstsonntag, 10 Uhr, auf das Rittergut seiner Familie eingeladen wird. “Wir werden streng die Corona-Regeln einhalten.” Das heißt, dass die Stühle im nötigen Abstand auf dem malerischen Innenhof des historischen Ensembles aufgestellt werden. Da auch Gesangsbeiträge untersagt sind, will von Rössing versuchen, eine kleine Bläsergruppe zu engagieren. “Natürlich in harmonischer Absprache mit unserem Pastor, Armin Schneider”, teilt er mit. Parkplätze auf dem Gutsgelände stünden allerdings nicht bereit. Außerhalb der Hofanlage gebe es aber genug Möglichkeiten. Er hofft auf zahlreiche Besucher, zumal die Wettervorhersage günstig klinge.

Fotos Gerheide Knüttel