Vorfreude auf die excellenten Musiker von “tiefblau”

Am kommenden Samstag, 29. Februar, tritt die Band aus Hannover um 20.15 Uhr im ASB-Bahnhof auf

BARSINGHAUSEN (red). Mit der Band tiefblau aus Hannover kommt fast schon sozusagen eine „gute alte Bekannte“ in den ASB-Bahnhof nach Barsinghausen, denn die zehnköpfige Band war bereits mehrere Male auf der Bühne mit Gleisanschluss und das Publikum sowie die Macher der Konzertreihe freuen sich auf diese exzellente Band. Die Musiker aus Hannover veröffentlichten im Jahr 2017 ihr Studioalbum „Öfter mal schweigen“ und sind seitdem verstärkt auf norddeutschen Bühnen unterwegs. „Wir stehen schon extrem gerne auf der Bühne“, sagt Dirk Amelung, Komponist und Sänger der Band, „aber für uns stehen ganz klar die Songs im Mittelpunkt!“ Songs, die in die Ohren und von dort direkt unter die Haut und in die Beine gehen. Immer handgemacht, immer mit Herz und Verstand, wie auch die Texte, die sich durch ihre Vielschichtigkeit jeder Schublade entziehen. Seien es in der Tradition von Element of Crime oder Rio Reiser verhaftete Liebeslieder, gesellschaftskritische Songs über Entfremdung und Reglementierungen oder vertrackte Sprachspielereien, die oft erst im zweiten oder dritten Durchgang ihre volle Wirkung entfalten (wozu gibt es Refrains und CDs) – immer siegt die poetische Wendung über grobe, sinnentleerte Parolenhaftigkeit oder erhobene Zeigefinger. Die Texte von tiefblau sind ehrlich, erzählen von Alltäglichem, von allen Facetten der Zwischenmenschlichkeit, vom Hier und Jetzt genauso wie davon, wie es mal war oder bestenfalls sein könnte. Melancholisch? Aber ja, sicher! Nur, ohne die memmenhafte, permanent auf die Tränendrüse drückende Trantütigkeit, die heute so vielen in deutscher Sprache agierenden Sängerinnen und Sängern angebracht zu sein scheint. Die Band arbeitet derzeit an einem neuen Album und mit etwas Fortune wird es vielleicht schon etwas daraus zu hören geben. Im Vorprogramm tritt die Schülerband Taste of Rhythm des Hannah-Arendt-Gymnasiums auf. Karten für das Konzert am 29. Februar um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr) gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und zum Preis von zwölf Euro oder für 15,- Euro an der Abendkasse sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen und online unter www.asb-bahnhof.reservix.de. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Foto: privat