Wegen Corona: Besichtigung des Parks vom Rittergut Eckerde muss leider entfallen

ECKERDE (gk).

Traditionell lädt das Rittergut Eckerde I am ersten Sonntag im Mai zum “Offenen Park” ein. Die behördlichen Auflagen ließen es leider nicht zu, Besucher am 3. Mai auf dem Gut begrüßen zu können, teilt Claudia von Heimburg auf Anfrage mit. Auch die Veranstaltung der “Offenen Pforte”, am 7. Juni, mit Bier- und Kaffeegarten sowie dem Auftritt des Heimatchors Eckerde, sei noch nicht sicher. In der Zeit von Mai bis Oktober kann der sechs Hektar große Park stets am ersten Sonntag im Monat besichtigt werden. Familienmitglieder informieren theoretisch über das Anwesen, bevor der Rundgang beginnt. Im Frühling dominieren die Blüten von Azaleen, Rhododendron und Flieder, der seinen Duft verströmt. Manchmal ertönt auch das Quaken von Fröschen aus dem Gutsgraben, der malerisch das Gutshaus umgibt. Das Sonntagscafé in Eckerde bleibt ebenfalls geschlossen – wie bereits mitgeteilt wurde.

Fotos Gerheide Knüttel