CDU begrüßt die Übung der Bundeswehr im Calenberger Land

BARSINGHAUSEN (red).

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat, Gerald Schroth, teilt mit: „Der Bund stellt Streitkräfte zur Verteidigung auf. So legt es Artikel 87a des Grundgesetzes fest. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, müssen die Soldatinnen und Soldaten übern. Dieses Üben muss auch in unserer Region uneingeschränkt möglich sein. Wir sollten stolz und dankbar sein, dass es junge Bürgerinnen und Bürger gibt, die ihren Dienst in der Bundeswehr ableisten. Die Bundeswehr gehört zu unser Demokratie und ist ein wichtiger Bestandteil unsere Gesellschaft. Wir sind froh, dass die Bundeswehr in der Corona-Krise an vielen Stellen die Gesundheitsämter, die Pflegeheime und viele andere Institutionen im ganzen Land unterstützen. Die Verachtung, die der Ratsherr Herr Roth von den Grünen mit seinen Fragen gegenüber der Bundeswehr und den Soldatinnen und Soldaten entgegenbringt, können wir als CDU-Fraktion und als gesamte CDU Barsinghausen nur zurückweisen. Wir begrüßen die Übung der Bundeswehr im Calenberger Land und wünschen uns von den Bürgerinnen und Bürgern, dass sie die Soldaten in gastfreundschaftlichen Weise aufnehmen. Den Soldatinnen und Soldaten wünschen wir viel Erfolg bei der Ausbildung und schöne Erinnerungen ans Calenberger Land”, so Schroth.