Vereinsleben der Winninghäuser Dorfgemeinschaft kommt nicht gänzlich zum Erliegen

WINNINGHAUSEN (red).

Andreas Goltermann, Vorsitzender vom Dorfgemeinschaftsverein Winninghausen, informiert: “Die Corona-Situation ist auch für einen Dorfgemeinschaftsverein, der ja eigentlich von gemeinsamen Unternehmungen und Veranstaltungen lebt, schwierig und wir mussten in diesem Jahr unser Vereinsleben nahezu einstellen. Nichts destotrotz haben wir aber zum Jahresende doch noch zwei, uns in jedem Jahr sehr wichtige Aktionen, Corona-konform durchführen können. Ende November nahmen wir wieder an der Aktion „Der große Rausputz“ unseres Müllentsorgers aha teil. In diesem Jahr nicht als „gemeinsamer Event“, sondern einzeln im Familienverbund wurde die Feldmark von Unrat und achtlos weggeworfenem befreit und diverse Müllsäcke gefüllt.

Auch wenn der Winninghäuser Adventsmarkt in diesem Jahr leider ausfallen muss, so müssen die Winninghäuser  aber nicht auf Ihren Weihnachtsbaum verzichten. Pünktlich zum ersten Advent erstrahlt wieder ein schöner Baum an der Heerstraße und sorgt für weihnachtliche Stimmung im Ort. Der Dorfgemeinschaftsverein Winninghausen wünscht eine schöne Adventszeit.”

Fotos: privat