Alte Zeche präsentiert die etwas gruselige Ausstellung “Echte Körper”

BARSINGHAUSEN (red).

Eine besondere Ausstellung gastiert momentan im Zechensaal. Dazu sagt der Geschäftsführer der Alten Zeche, Thomas Schmidt: “Die Ausstellung erweitert das Veranstaltungsspektrum  der Alten Zeche. Auch wenn teilweise kontrovers über eine solche Darstellungen der menschlichen Anatomie diskutiert wird, kann doch ein hoher Informationswert ganz besonders für ganz spezifische Interessen (Medizin allgemein, Sportmedizin besonders) nicht bestritten werden. Barsinghausen ist deshalb für besondere Veranstaltungen prädestiniert, weil sich hier die besonders geeigneten Locations (u. a. Zechensaal) anbieten. Wir verbinden damit die Hoffnung, dass ein breit angelegtes Publikum diese Ausstellung besucht und dass damit ein gewisser Werbeeffekt für die Alte Zeche eintritt. Darüber hinaus nehmen wir Anregungen für weitere auch sehr spezielle Veranstaltungen mit. Wir arbeiten an weiteren Events, um Barsinghausen auch touristisch interessanter zu machen”, sagt Schmidt.

Fotos: privat