Fantastische Winterwoche mit reichlich Schnee im Deister neigt sich dem Ende entgegen

Großteil der zahlreichen Besucher hält sich vernünftig an die Corona-Vorschriften

BARSINGHAUSEN (ta). “Mit sowas rechnet man gar nicht mehr” – diese und ähnliche Aussagen hat man in den letzten Tagen häufig im tief verschneiten Deister gehört. Neben der Rodel-Gaudi konnten die zahlreichen Ausflügler von nah und fern auch herrliche Winteransichten im und vom heimischen Wald entdecken. Dabei stand am gestrigen Samstag auch die Sonne Pate, die die weiße Landschaft in ein ganz besonderes Licht tauchte. In den höheren Bereichen des Deisters konnte man von einer geschlossenen Schneedecke sprechen und der Matsch unter den Wanderschuhen blieb aus. Schade eigentlich, dass für die kommenden Tage höhere Temperaturen und damit Tauwetter vorhergesagt sind, aber wer weiß – vielleicht kommt der Winter ja noch einmal zurück.

Foto: ta