Ratsherr Lothar Ebeling beantragt die Schaffung einer Hunde-Freilauffläche

Außerdem sollen in allen Ortsteilen Spender für Hundekotbeutel aufgestellt werden

BARSINGHAUSEN-ORTSTEILE (red/ta). Der parteilose Ratsherr, Lothar Ebeling, hat einen Antrag eingereicht, wonach die Gremien des Rates über die Einrichtung einer Freilauffläche für Hunde in Barsinghausen entscheiden sollen. Ebeling begründet seinen Vorschlag wie folgt: “Während der Brut- und Setzzeit und der Zeit des Leinenzwangs ist sehr oft zu beobachten, wie unaufmerksame Hundebesitzer ihre Hunde nicht an der Leine führen. Die Hunde werden im Unterholz sowie in Feld und Flur sich selbst überlassen. Leider kommt es hierdurch immer wieder zu unschönen Situationen. Brutvögel werden aufgescheucht oder Wild wird gehetzt. Auch Spaziergänger und Radfahrer fühlen sich durch freilaufende Hunde belästigt oder eingeschüchtert.”

Antrag: 1. Die Verwaltung wird beauftragt, ausreichend dimensionierte und umzäunte Freilaufflächen für Hunde zu erkunden, festzulegen und durch Umzäunung zu sichern.
2. Die Hundefreilaufflächen sollen in enger Zusammenarbeit mit dem / der jeweiligen Ortsbeauftragten für alle Ortsteile der Stadt Barsinghausen erkundet, benannt und dem Rat zur Beschlussfassung vorgelegt werden.
3. Die Aufstellung weiterer Hundekotbeutel–Spender und Entsorgungsmöglichkeiten hierzu möge für alle Ortsteile umgesetzt werden.