Die Tafel bleibt weiterhin geöffnet

BARSINGHAUSEN/GEHRDEN (red).

Entgegen anders lautender Gerüchte bleibt die Tafel Barsinghausen bis auf weiteres geöffnet. Für Barsinghausen bleibt die Ausgabe montags und donnerstags jeweils ab 14 Uhr und für Gehrden donnerstags ab 14.30 Uhr. Geändert wurde aber die Art der Ausgabe. In Barsinghausen dürfen nur jeweils zwei „Kunden“ während der entsprechenden Zeit in den Warenausgabebereich. Alle anderen müssen draußen unter Einhaltung der erforderlichen Abstände warten. In Gehrden werden Warentaschen gepackt und an die im Außenbereich wartenden Kunden weitergegeben. Damit kommt die Tafel Barsinghausen/Gehrden den zurzeit geltenden Erfordernissen nach. “Wir wollen nicht, dass die Ärmsten unserer Gesellschaft zusätzlich unter den augenblicklichen Bedingungen leiden müssen. Daher dieses Engagement auch in dieser von Corona geprägten Zeit. Jeder Helferin / jedem Helfer stellen wir aber frei, sich vom „Dienst“ abzumelden. Da sich die Geschehnisse und Vorgaben von Tag zu Tag ändern, sind wir in ständigem Gespräch. Sollte sich eine entscheidende Änderung ergeben, müssten wir uns den dann neuen Gegebenheiten anpassen”, teilen die Organisatoren der Tafel mit.

Foto: Archiv